Der Nubbel musste brennen, weil er an allem schuld ist

Dokumentiert: die Rede von König Rolf Schuhmacher an diesem denkwürdigen Abend

Aktuell

KOENIGE Sieglar: Nubbelverbrennung 2017. Foto: Carsten Seim

Während der Entkleidung des Dreigestirns im Saal der Küz spielte sich vor dem Pompe Jupp ein Event der jecken ... Subkultur ab. Schon tagelang hatte die Strohpuppe an Haus der Traditionsgaststätte gehangen. Zwischenzeitlich war er einmal abhanden gekommen, aber dann wieder in seine Warteposition zurückgekehrt. Nun ließ ihn Henker Roland am Seil herunter. Weil der Nubbel sich sträubte, musste Jupp-Wirt Arno Niederquell mit dem Besen nachhelfen. Der Nubbel fand seinen Platz auf einem Stuhl und wurde in einer feierlichen Prozession zum Markt getragen. Ankläger Rolf Schuhmacher listete des Nubbels umfassendes Sündenregister auf. "Brennen muss der Nubbel, brennen muss der Nubbel", skandierte das umstehende Publikum. Pragmatisch half Henker Roland mit etwas Benzin nach, und plötzlich stand die Heupuppe in Flammen. Alles retour in die Kneipe. Um Mitternacht gab es hier das Aschekreuz. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Bis zum nächsten Jahr. Dann geht es wieder los. Weiter unten finden Sie auch die denkwürdige Predigt des Vorredners König Rolf Schuhmacher.

KOENIGE Sieglar: Nubbelverbrennung 2017. Foto: Carsten Seim

Der Nubbel, und warum er brennen muss. "Mit dem Nubbel gehen auch alle Sünden der närrischen Zeit in Flammen auf; für ein Jahr wird der Karneval mit all seinen Sünden begraben ... Innerhalb der Mauern Kölns ist die Nubbelverbrennung zunächst aus 1913 bekannt."

KOENIGE Sieglar: Nubbelverbrennung 2017. Foto: Carsten Seim

Dokumentiert: Rede von Rolf Schuhmacher an diesem Abend

Vorbeter Rolf: Liebe Gemeinde,
sedd mir net Kott, dat ich minge Weihwasserkessel met demm Sprenger
en de Kirch liehe jelosse hann. Ääver dat mäht nix, … ich hann de
Klobu?u?rsch he vomm Männerklo beim Arno jehollt, …Do kann ich mir
sescher sinn dat die nie jebruch woode ess !!! … Die ess sauber !!!


Liebe Trauergemeinde, einig gläubiges Volk von Loor,
Seit Wieverfasteloovend luurt der Nubbel op uns eraff.
Onn su manch Leed hät er dem Ene odde Andere von uns anjedonn.
Su manche Naach konnte mir ren dreckisch laache hüre,
… vonn dobove …, he beim Pompe Jupp övver der Düür.
Joot …, ich jevven zo, dat du die letzte Naach en de Ku?z verbrengge
moots, do konnste nit dofüür.
Die Schuld kriste nit an de Hals jehange. Dofüür kritt ene andere de
Asch jehaue.
Ever trotzdem: Joh, het der dann nur Strüh em Kopp !!!

(Zum Nubbel blickend)
Höck, am Diensdaach Ovend, wo die jecke Zick demm Enk zoo jeed, sin
mir all zosamme jekomme ömm övver Dich ze richte!
Jezz ess Schluss met dingem Onndooch!!!
Schluss met all demm Herpes, der mir durch dich aan de Leppe jekrääje
han!!

Henker Roland, … holl der Nubbel eraff !!! … Onn ab met demm !
Haal enn ever jot fass, dat er uns net altwidder durch de Lappe jeht !!!
Et bess, du böngs en op de Stoohl !

(Abmarsch zum Scheiterhaufen)

KOENIGE Sieglar: Nubbelverbrennung 2017. Foto: Carsten Seim

Vorbeter Rolf: Nubbel, du bess alles schuld, du janz alleen,
du met dingem decke Buch on met dinge Möschebeen.
Wat machen mir nur met dir;
ich jlöven, mir schmießen dich en et Füür.

Alle: Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.
Vorbeter Holger: Wer es schuld, dat mir keen Jeld mieh hann?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, dat mir keen Stemm mieh hann?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.

Vorbeter Holger: Wer es schuld, dat mir jetz Bloose an de Föß hann?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, dat mir keene Dosch mieh han?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.

Vorbeter Holger: Wer es schuld, dat in Loor nix mi loss es un mir all mim Taxi heim fahre
müsse?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, dat dä schmuckke Prinz noh Fastelovend wedde nur im
Mai singe kann ?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.

Vorbeter Holger: Wer es schuld, datt die Jungfrau Michaela dat schöne Kleed usdohn
moß?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, datt dä Buur sich aff morje widder ömm de Landschaff
kömmere moß?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.

Vorbeter Holger: Wer es schuld, datt die Adjutante un de Chippendales zom Pisse wedde
de Botz obknöppe mösse?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, datt die Drei nix mieh ze saare han?
Alle Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.

Vorbeter Holger: Wer es schuld, dat mir morje all widder de Kostu?mcher in de Schrank
hängge mösse ?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wer es schuld, datt de Arno uns jetz ne Schnaps bränge moß?

Alle: Dä Nubbel, dä Nubbel, dä Nubbel es et schuld.
Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Holger: Nubbel, du bes alles schuld, du janz alleen,
du met dingem decke Buch un met dinge Möschebeen.
Wat machen mir nur met dir?
Henker Roland, schmießen en et Füür.

Alle: Brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel, brenne soll dä Nubbel.

Vorbeter Rolf: Wo er jetz esu langsam brennt,
der eine oder andere leise flennt,
verzeihen wir ihm seine Sünden:
Er soll Ruhe und Frieden finden. Amen

Alle: Er soll Ruhe und Frieden finden. Amen

Vorbeter Rolf: Jetz kann de Arno mem Schnaps komme.