Cat Ballou und die Könige vom Pompe Jupp ...

... und ein Karnevalserwachen mit Orden, Bild und Schutzmann!

Aktuell

Könige Sieglar: Tour de Jeck
Et gitt kei Wood, dat sage künnt, wat ich föhl, wenn ich an Sieglar denk, wenn ich an ming Heimat denk!
Zum Karnevalserwachen der Könige vom Pompe Jupp spielte am Samstag, 8. November, die Kölner Kultband Cat Ballou im Säalchen der Sieglarer Traditionskneipe. Unfassbare Stimmung. Nach dem Ende des Songs sangen die Anwesenden noch viele Male den Refrain. Die Band war sichtlich gerührt. Das abdankende Dreigestirn um Könige-Präsident Stephan Offermanns, noch amtierend als Prinz Stephan I., Jungfrau Rafaela (Ralf Meurer) und Bauer Stephan (Römer), empfing an diesem Abend zahlreiche Gäste aus dem öffentlichen und dem Vereins-Leben Sieglars. Als externer Gast war der Hüttener Klaus-Werner Jablonski, Bürgermeister von Troisdorf, präsent. Er ist bekanntermaßen ein glühender Karnevalist.

Abordnungen aller Sieglarer Brauchtums-Vereins waren ebenfalls gekommen. Die 1. Große  KG mit ihrem stellvertetenden Vorsitzenden Christian Winkler sowie den Vorstandsmitgliedern Christian Seigerschmidt, Ex-Tollität Uwe Schmidberger, Uwe Üv Prodöhl, Schösch Reinke sowie den Senatoren Ralf Husch, Heinz-Werner Uerdingen, Thomas Bröhl, Leo Rodenkirchen, der bei einer Polonaise auch gleich Führungsqualitäten zeigte, und Rolf Apel. Ebenfalls in großer Besetzung präsent: Hoofe volle Lööre, Bombis, Löörer Pänz.

Könige Sieglar: Tour de Jeck

Die kölsche Karnevalstradition pflegte ne Kölsche Schutzmann Jupp Menth in gewohnt gekonnter Manier. Er fühlt sich wohl bei den Königen und beim Pompe Jupp. Und, so kündigte Stephan Offermanns ein Wiedersehen im kommenden Jahr an!

Weitere Highlights einer grandiosen royalen Karnevals-Gala: feierliche Verleihung des neuen Sessionsordens und - endlich - ein Bild des Dreigestirns mit allen Adjus im gesellschaftlichen Epizentrum beim Pompe Jupp. Wie schön. Wir freuen uns alle gemeinsam auf die neue Session mit einem neuen Dreigestirn, das noch niemand in Sieglar kennt, das gerüchteweise aber wenigstens mit einer Person beim Könige-Abend bereits präsent gewesen sein soll. 

Könige Sieglar: Tour de Jeck

An diesem Abend wurden Fotos der abgelaufenen Session gezeigt. Und bei allen, die dabei waren, lösten diese Dokumente das aus, was der Könige-Präsident Stephan Offermanns Kopf-Kino nennt.

Arno glänzte mit perfekter Mitternachtssuppe, leckerer Currwurst und wie immer lecker Kölsch. Und spät abends sah man ihn untergehakt mit den königlichen Gästen selig mitschunkeln. Ab sofort hängt hinterm Tresen beim Pompe Jupp ein Bild des Dreigestirns mit dem einzig wahren Wirt der Gaststätte, der dieser Karnevalsverein seinen royalen Namen und viele rauschende Vereinsabende zu verdanken hat. The show must an will go on. Sieglar Alaaf, Könige-Dreigestirn Alaaf. Pompe Jupp alaaf!

Bure-Adju Carsten Seim für das Dreigestirn der Könige vom Pompe Jupp und alle Adjus.

Könige Sieglar: Tour de Jeck

Mehr zum Thema