Hanno II. Prinz von Sieglar: Vorstellung beim Ochsenball!

Cheerleader des 1. FC Köln, Paveier, Ne Kölsche Schutzmann und und und ... Ochs brüll!

Aktuell

Könige Sieglar: Ochsenball Sieglar

Fotos: Carsten Seim für die Könige vom Pompe Jupp e. V. Sieglar

Traditionell wird beim Ochsenball das neue Sieglarer Dreigestirn vorgestellt. So geschehen auch in diesem Jahr. Nur: Dieses Mal stellten die Ausrichter dieses 21. Ochsenballs, der natürlich wieder ausverkauft war, auch die neuen Sieglarer Tollitäten. Also: Prinz Hanno II. (Kessel), Gründungsmitglied des Hoofe volle Lööre, 56 Jahre alt, Bauer Karl-Ludwig (Kessel), und Jungfrau Josefine (Schell). Ortsringvorsitzender Matthias Esch stellte die neue jecke Regentschaft vor. Adjutanten sind Peter Schänzler, Dieter Meffert, Jens Kessel und Jan Laufenberg.

Es war eine glanzvolle Veranstaltung mit dem Traditionskorps Treuer Husar blau-gelb Köln, der Kölner Starband „Paveier“, Dä Mann met däm Hötche Peter Raddatz, Ne Kölsche Schutzmann Jupp Menth. Die Cheerleader des 1. FC Köln begeisterten die Zuschauer ebenso wie die „Kämmerkätzchen und Kammerdiener“.

Nach Schluss des offiziellen Programms legte DJ Jürgen Zimmermann im Foyer der Küz Platten auf. Tanz bis in den Morgen.

Mit dabei die Politik – Klaus-Werner Jablonski, Bürgermeister, die Stadtverordneten Kurt P. Schneider und Jürgen Busch, der stellvertretende Bürgermeister Harald Schliekert.  

Der Hoofe volle Lööre beteiligt sich seit mehr als 37 Jahren aktiv am Sieglarer Fastelovend. Seit Jahrzehnten richtet der Hoofe unter Präsidentschaft von Peter Zündorf den Ochsenball in Sieglar aus und ist gemeinsam mit der 1. Großen Karnevalsgesellschaft Sieglar der Veranstalter der Herrensitzung.

Das Motto der Session: "Schon seit velle Johr is für de Hoofe klor, uns Hätz schläht nur für Loor."

Könige vom Pompe Jupp wünschen dem Hoofe volle Lööre und seinem neuen Dreigestirn eine erfolgreiche Session!

Könige Sieglar: Ochsenball Sieglar