Hofburgerstürmung: Arno ließ das Dreigestirn am Ende rein

Dudelsackgeöse und die Stadion-Kontettikanone überzeugten Arno Niederquell

Aktuell

Könige-Sieglar: Proklamation in Sieglar 2014

Sonntag, 19. Januar! Hofburgerstürmung beim Pompe Jupp in Sieglar. Die Konfettikanone Typ "Stadium Shooter", brachte Pompe Jupp-Wirt Arno Niederquell am Ende zur Aufgabe. Die Hofburg ist nun unter Kuratel des Sieglarer Dreigestirns, Prinz Stephan I., Jungfrau Rafaela und Bauer Stephan. Die Belagerung und Eroberung der Hofburg war generelstabsmäßig vorbereitet und durchgeführt. Um 10 Uhr hatten sich die Angreifer auf dem Marktplatz getroffen. Um 10.30 Uhr brach der Unterstützerzug auf, um zunächst Jungfrau Rafaela abzuholen. Sechs Dudelsackpfeifer und das Tambourkorps Blau-Weiß Spich zogen mit zahreichen Unterstützern anschließend zu Bauer Stephan und dann in die Zänkgass zu Prinz Stephan I. Unter großem Getöse zog man anschließend zur Hofburg und verlangte nicht minder lautstark Einlass. Am Ende mit Erfolg, wie die Bilder zeigen.

Fotos: Carsten Seim für die Könige vom Pompe Jupp e. V.