Leonhard I. - rauschendes Regentschafts-Jubilum

2001 war Leo Rodenkirchen Lööre Prinz - alle kamen im alten Kostüm!

Aktuell

Könige Sieglar: das Sieglarer Tollitätenbuch

Fotos: Carsten Seim für die Könige vom Pompe Juppe e. V.

Beim Pompe Jupp feierten Leo Rodenkirchen, sein Dreigestirn, Gefolge, Adjutanten am Samstag Abend, 5. Februar, eine rauschende Jubiläumsparty. 10 Jahre ist es her, dass sie alle an der Spitze des Sieglarer Karnevals gestanden haben, Prinz Leonhard I., Jungfrau Henny und Bauer Rolf. Die Damen trugen seinerzeit wunderschöne Römer-Kostüme und kamen zehn Jahre später erneut in diesen weißen Tuniken zur jecken Jubi-Party. Uwe Schmidberger, noch amtierender Prinz, hatte die Jubi-Party ausgerichtet.

An diesem denkwürdigen Samstag Abend widerfuhr dem bekennenden Karnevalisten UND FC-Fan Leo Rodenkirchen doppeltes Glück: Denn gleichzeitig erlebte das Rheinland ein Fußballmärchen: Der 1. FC Köln putzte die Bayern 3:2. "Die Freude kannte wieder keine Grenzen", so Könige-Präsident Stephan Offermanns, der den Jubilar mit dem Orden der Könige vom Pompe Jupp e. V. auszeichnete.

Klicken Sie in die Bilder und lassen Sie sich diese größer anzeigen.
Könige Sieglar: Leo Rodenkirchens Prinzenjubiläum Könige Sieglar: Leo Rodenkirchens Prinzenjubiläum  
 
 

3:2 gegen die Bayern! Der Zeitungsbote brachte die frohe Fußballbotschaft auch noch schwarz auf weiß in die Sieglarer Traditionsgaststätte. "3 mal FC alaaf!" titelte der Kölner EXPRESS. Dem war auch aus jecker Sicht wenig hinzuzufügen.

Am Sonntag erreichte uns via Facebook noch eine Grußadresse des Troisdorfer Dreigestirns für die Jubilare Leo Rodenkirchen, Heinz-Werner Uerdingen, Jungfrau 2001, sowie den Bauern dieses Jahres, Rolf Apel: "Hött Alaaf, Troisdorf Alaaf, Sieglar Alaaf...." hieß es stellvertretend für Troisdorfs Karnevalsprinzen Jörg I. (Kaiser), Bauer Fred (Brodesser) und Jungfrau Agnetha (Sascha Jablonski).

 In einem Grußwort der Könige vom Pompe Jupp e. V. zum Prinzenjubiläum von Leo Rodenkirchen hieß es:

"Die Könige vom Pompe Jupp Sieglar grüßen den früheren Karnevalsprinzen Leonhard I. (Leo Rodenkirchen). Heute ist er Ehrensenator der Ersten Großen Karnevalsgesellschaft Sieglar. Verdientermaßen. Sein Humor und seine Verschmitztheit wirken noch immer im Sieglarer Karneval. Ein dreifaches Pompe-Jupp, Pompe-Jupp, Pompe-Jupp für Leo Rodenkirchen. Von allen Elf Lööre Künnije.

Könige-Präsident Stephan Offermanns fügte am Jubiläumsabend hinzu: "Die Könige sind geehrt, bei diesem Jubiläum mit einer Delegation dabei sein zu können. Tollität a. D. Leonhard I. und seine Mitstreiter haben auf närrischem Terrain eine Wegstrecke hinter sich, die viele entweder gar nicht vollbringen oder noch zu gehen haben. Das ist auch für uns Könige vorbildlich – und es definiert den Anspruch, den wir an unser Engagement stellen."

Das Dreigestirn 2001 veröffentliche seinerzeit eine CD. Zur Erinnerung an dieses musikalische Werk an dieser Stelle Bilder aus dem CD-Booklet: ziemlich jeck!

     
Bericht: Carsten Seim für die Könige vom Pompe Jupp e. V. und natürlich für Leo Rodenkirchen, sein sympathscies Dreigestirn sowie das nicht minder sympathische Gefolge.

____________________________________________________________

Könige vom Pompe Jupp e. V. Sieglar, der junge Karnevalsverein - unkonventionell | unkompliziert | unverwechselbar
Jeden Donnerstag Abend im Pompe Jupp, Marktplatz 1, 53844 Troisdorf-Sieglar