Oh wie schön! 3. Weiberfastnachtsparty der Könige

Präsi Stephan Offermanns: Beim dritten Mal ist es eine Tradition!

Aktuell

Könige Sieglar: Weiberfastnacht 2015, Foto: Carsten Seim

Die Schönen der Nacht trafen sich am 12. Februar zur 3. Weiberfastnachts-Party der Könige vom Pompe Jupp e. V. Zillertal-DJ Wolfgang, Stimmungsband Kellerjunges und ein als "Kitty" verkleideter männlicher Gewinner des Kostümwettbewerbes, der nun beim Rosenmontagszug auf der Könige-Kutsche mitfahren wird. Bis in den frühen Morgen gingen die letzten Ausläufer dieser dritten Sause, die Könige-Präsident Stephan Offermanns auf der Bühne zur Tradition erklärte. Dem Oberlarer Dreigestirn folgte zum Programm-Finale glanzvoll das Sieglarer Dreigestirn mit Prinz Holger I., Jungfrau Chrissi, Bauer Peter sowie Adujus Marco Esch, Hans Peter Hausmann, Uwe Schmidberger und Marc Weinrebe, mit einer 80-köpfigen Gefolgetruppe, die sich den Weg durch den vollen Saal zur Bühne bahnte.

Könige Sieglar: Weiberfastnacht 2015, Foto: Carsten Seim

Gemeinsam mit dem letztjährigen Könige-Dreigestirn - außer Könige-Präsi Stephan noch Jungfrau Ralf Meuer und Bauer Stephan Römer - intonierte man das Sessionslied vom Lööre Jung und "Born to be wild", tanzte und sang schlussendlich hingebungsvoll das Veedel-Lied in der Könige-Version. Hier eine wahrlich gigantische BIldergalerie eines gigantischen Abends. Sie zeigt vor allem die Lööre Mädchen und auch ein paar Lööre Junge in voller Schönheit. Es war angesichts dessen, was es zu sehen gab, auch für den Fotografen ein außergwöhnlicher Abend. Siehe beispielsweise untern.

Fotos: Carsten Seim für die Könige vom Pompe Jupp und die 1. Große Karnevalsgesellschaft Sieglar von 1922

Könige Sieglar: Weiberfastnacht 2015, Foto: Carsten Seim